Infostand zur Vorsorgevollmacht

Nur wenige sorgen vor…..

 

Nur wenige Menschen treffen Vorsorge für den Fall, dass sie infolge eines Unfalls oder des Alters wichtige Dinge des Lebens nicht mehr selbstverantwortlich entscheiden können. Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit den eigenen Willen durch Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen zu regeln.

Am Mittwoch, dem 05.06.19 bietet der Sozialdienst kath. Frauen e. V. Brilon gemeinsam mit der Betreuungsbehörde des Hochsauerlandkreises einen Informationsstand in der Volksbankpassage in Brilon an. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr stehen kompetente Ansprechpartner zu Fragen rund um die rechtliche Betreuung und der Vorsorgevollmacht zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit kostenfreies Informationsmaterial zu erhalten.